Archiv der Kategorie: Grillen

Lieblings-Grilldessert: Pfirsich mit Honig und Rosmarin

gegrillterpfirsich

Gutes kann so einfach sein. Zwischen Sößchen und Schäumchen schmecken oft die banalsten Dinge am besten. Gute Zutaten und wenig Aufwand. Heraus kommt dann oft ein begehrtes Lieblingsessen. So ist das auch mit unserem liebsten Grillnachtisch. Schneller und einfacher geht eigentlich nicht. Für uns gibt es dennoch keinen besseren Abschluss eines Grillabends.

pfirsich

Wichtig sind für diesen Nachtisch zwei Dinge: Gute Zutaten (das ist hier weder schwer zu besorgen noch teuer) und ein wenig Geduld. Nur mit aromatischen, wirklich reifen Früchten entfalten die Grillpfirsiche auf dem Rost dieses herrliche Aroma und – ganz wichtig – bilden diese herrliche Soße, die den Nachtisch erst so gut macht, wie er ist.

rosmarinpfirsich

Ihr braucht für 2 Personen:

1 reifer Pfirsich

1-2 TL Honig

1 Zweig Rosmarin

2 Kugeln Vanilleeis

Alufolie

evtl. Orangenlikör

Und so geht`s:

  1. Den Pfirsich halbieren und den Kern herauslösen.
  2. Eine Pfirsichhälfte auf ein Stück Alufolie legen und das „Kernloch“ mit Honig füllen.
  3. Rosmarinzweig auf den Honig legen.
  4. Zweite Pfirsichhälfte darauf legen, so dass wieder ein ganzer Pfirsich entsteht.
  5. In Alufolie wickeln und auf den Grill legen.
  6. Je nach Reife der Frucht ca. 25 – 45 Minuten grillen.
  7. Den Pfirsich aus der Folie wickeln. Am besten macht ihr das in einer kleinen Schüssel, damit ja kein Tropfen von der köstlichen Soße verloren geht.
  8. Auf zwei Teller je einen Pfirsich geben, mit der Soße beträufeln (und nach Geschmack auch mit Orangenlikör), eine Kugel Vanilleeis dazu geben und ganz schnell aufessen.

grillpfirsich

Ich finde den Orangenlikör ja eher überflüssig. Herr Minzzucker dagegen findet ihn ein absolutes Muss. Geschmackssache also, wie immer! Schwierigen Essern, die Kräuter im Nachtisch schlimm finden, einfach erst nach dem Essen verraten, dass Rosmarin den tollen Geschmack ausmacht. So habe ich das mit meiner Familie gemacht. Hätte ich gesagt, dass es Pfirsich mit Rosmarin zum Nachtisch gibt, hätten sicher alle nur das Vanilleeis gegessen. Nachdem es allen geschmeckt hat, habe ich verraten, dass Rosmarin im Spiel war und seitdem kann ich ganz offiziell Rosmarin mit Süßem kombinieren.

Genussreiche Grillabende wünscht Euch,

Dani

Advertisements