Ein Hoch auf den Frühling – Zitronencupcakes mit Himbeerfrosting

cupcakezitronehimbeere

Sonnenkitzeln auf der Nase, Vogelgezwitscher in den Ohren, erste Frühlingsblumen auf der Wiese. ENDLICH  – Frühling. Ich liebe diese Jahreszeit. Alles wird lockerer, leichter. Abends ist es auch nach Feierabend endlich hell. An mutigen Tagen wird gegrillt und draußen gegessen. Zaghafte Barfußausflüge in die Wiese vor dem Haus wechseln sich ab mit frühlingshaften Nachmittagsgetränkchen in der Sonne. Jetzt ist für mich auch Zeit für radikale Umbrüche beim Essen. Mit dem Frühling mag ich keine Schokolade mehr, wenig käseüberbackene Aufläufe, nicht so gerne Rotwein. Dafür darf es sauer werden und fruchtig. Gemüse darf in den Mittelpunkt rücken und sogar mit einem kalten Abendessen kann man mich hin und wieder locken. Herr Minzzucker macht meine Lebensmittelphasen geduldig mit, auch wenn er das ganze Jahr über alles essen kann. Schokolade sowieso und buttercremeschwere Torten auch. Buttercreme gehört nie zu meinen Favoriten auf dem Kuchenteller. Diese frühlingsfrischen Cupcakes sind also ein kleiner Kompromiss. Für eine Buttercreme hat mir die hier sogar ausgesprochen gut geschmeckt.

zitronencupcake

Ihr braucht für ca. 16 Cupcakes:

80 g weiche Butter

280 g Zucker

240 g Mehl

1 Pck Backpulver

1/4 TL Salz

Schale von 1 unbehandelten Zitrone

2 Eier

240 ml Vollmilch

Für die Füllung:

ca. 16 TL Lemoncurd

Für die Himbeerbuttercreme:

500 g weiche Butter

200 g Puderzucker

200 g Himbeerkonfitüre

Und so geht`s:

  1. Den Backofen auf 190 °C vorheizen und die Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Für den Teig aus Butter, Zucker, Mehl, Backpulver und Zitronenschale eine krümelige Masse rühren.
  3. Eier und Milch verrühren und nach und nach unterrühren.
  4. Etwa 2/3 der Förmchen mit Teig füllen und ca. 20 Minuten backen. Danach vollständig auskühlen lassen.
  5. Mit einem Messer ein kegelförmiges Stück aus den Muffins schneiden.
  6. Mulden mit je einem TL Lemoncurd füllen und Teigstücke wieder aufsetzen.
  7. Für die Buttercreme Butter und Puderzucker ca. 15 Minuten weißcremig aufschlagen (es lebe die Küchenmaschine!).
  8. Himbeerkonfitüre durch ein Sieb streichen und zum Schluss in die Buttermasse einrühren.
  9. Frosting in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit verzieren.

himbeercupcakemitzitrone

Nicht nur der Geschmack ist echt zitronig-himbeerig-frühlingsfrisch, auch die Farbe des Frostings ruft geradezu glockenhell „Frühling“. Die Frostingmenge ist übrigens genau richtig für echte Buttercremeliebhaber. Wer lieber nur ein wenig Frosting mag, sollte lieber nur die Hälfte zubereiten.

Frische Frühlingskuchen wünscht Euch,

Dani

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: