Freitagskuchen – schnelles Amarena-Törtchen

schokoamarenatorte

Dieser Kuchen sollte eigentlich ein Tiramisu werden. Ich hatte plötzlichen XXL-Tiramisu-Heißhunger und der wollte ganz schnell befriedigt werden. Also schnell in den Supermarkt geflitzt, alles eingekauft (dachte ich) und daheim schon Mal die Zutaten hergerichtet und in Vorfreude geschwelgt. Dann, der Supergau: Kein Amaretto im Haus. Kein Tropfen. Nix. Und Tiramisu ohne Amaretto mag ich nicht. Das schmeckt nicht nach Tiramisu finde ich. Gier (Ich will aber ein Tiramuisu – JETZT) und Faulheit (Dann man ich halt was anderes. Hab kein Bock jetzt nochmal einkaufen zu gehen) lieferten sich also einen kurzen, heftigen Streit. Bis mein Blick auf ein Glas Amarenakirschen fiel. Ein neues Objekt der Begierde und schwupps, war klar, dass es kein Tiramisu geben würde. Stattdessen ist dieses kleine Törtchen entstanden – ein bisschen Tiramisu-inspiriert, aber eben doch ganz anders und dank viel Schokolade, ein bisschen Kaffeelikör und süßen Amarenakirschen ein köstlicher Freitagskuchen.

schokokaffeekuchen

Zutaten für eine Springform (20 cm):

150 g Zartbitterschokolade

125 g Butter

3 Eier

1 Prise Salz

125 g Zucker

50 g Mehl

1 Becher Sahne

1 Pck. Sahnesteif

250 g Mascarpone

2 EL Ammarenakirschen

8 TL Amarenasirup

8 TL Kaffeelikör

Kakaopulver

Und so geht`s:

  1. Schokolade hacken und mit der Butter schmelzen. Währenddessen den Backofen auf 175 °C vorheizen und die Springform fetten.
  2. Eier trennen und Eiweiß mit Salz steif schlagen.
  3. Eigelb und Zucker verquirlen, dann Schokobutter nach und nach unterrühren.
  4. Mehl einrühren.
  5. Den Eischnee unterheben.
  6. Teig in die Form geben und den Kuchen zu 25 Minuten backen (er darf innen ruhig noch ein bisschen feucht sein!)
  7. Kuche aus der Form lösen und abkühlen lassen.
  8. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.
  9. Amarenakirschen fein hacken und mit Sirup, 4 TL Likör und Mascarpone verrühren.
  10. Sahne unterheben.
  11. Den Schokoboden mit 4 TL Likör tränken. Anschließend die Mascarpone-Sahne darauf verteilen.
  12. Für das Tiramisu-Feeling dick mit Kakaopulver bestäuben.

 

schokoamarenakuchen

Wir waren wieder mal so kuchenhungrig, dass wir die Mascarpone auf den noch lauwarmen Schokokuchen gestrichen haben. Hat geklappt und war superlecker!Und ganz nebenbei haben die Amarenakirschen endlich wie Amarenakirschen geschmeckt. Wir haben es endlich geschafft, ein paar Gläser aufzuheben. Jetzt nach zwei Jahren sind sie richtig gut!

Ein kuchenreiches Wochenende wünscht Euch,

Dani

Advertisements

2 responses to “Freitagskuchen – schnelles Amarena-Törtchen

  • Becky

    Oh, der Kuchen sieht aber super aus. 🙂

  • essen & l(i)eben

    haha! das kenne ich so gut – und bei mir ist der Supermarkt keine 5 Minuten Fußweg entfernt, aber noch mal raus? Naaah… da bin ich oft auch zu faul.

    und manchmal entstehen die besten Dinge doch aus der Not heraus oder? *not-macht-erfinderisch*

    schaut jeden Falls lecker aus, Dein Notfall-Amarena-Törtchen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: