Freitagskuchen – Mojitocupcakes in Extraklein

caipimuffin

Die Sonne scheint! Es riecht quasi überall schon nach Sommerhitze und nasser Badekleidung und Blumenwiese nach Gewitterregen. Und ich hab Lust auf Cocktails. Das ist ein ganz untrügliches Sommerzeichen. Und wer sagt eigentlich, dass Cocktails immer im Glas sein müssen? Heute gab es deshalb bei uns kleine Mojitocupcakes. Weil aber nicht alle Kaffeegäste auf auf Minze stehen (was für mich unbegreiflich ist) habe ich einen Teil ohne gemacht. Da durfte dafür Limettenschale rein und ein bisschen Mascobadozucker drauf. Die hab ich den Gästen dann als Caipi-Cupcakes verkauft.

caipiminimuffin

Ihr braucht für ca. 24 Mini-Cupcakes:

Für den Teig:

100 ml weißer Rum

170 g Zucker

40 g weiche Butter

120 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

1/2 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

1 TL Limettenschale

1 TL Zitronenschale

1 EI

120 ml Milch

Für das Frosting:

80 g weiche Butter

250 g Puderzucker

1/4 TL Limettenschale

1/4 TL Zitronenschale

4 TL Milch

4 TL weißer Rum

1 TL Minze

1 EL Mascobadozucker

Und so geht`s:

  1. Backofen auf 170 °C vorheizen und Papierförmchen in die Mulden des Minimuffinblechs setzen.
  2. Rum mit 30 g Zucker köcheln lassen, bis die Mischung ca. um die Hälfte einreduziert ist.
  3. Ei und Milch verquirlen. Restliche Teigzutaten zu einer sandigen Masse rühren.
  4. Eiermilch langsam zur sandigen Masse geben und miteinander verrühren.
  5. Teig in die Förmchen geben und ca. 15 Minuten backen.
  6. Die Muffins mit je 1 TL Rumreduktion beträufeln, aus dem Blech lösen und abkühlen lassen.
  7. Für das Frosting Milch und Rum verrühren. Restliche Zutaten gut miteinander verrühren.
  8. Milch unter Rühren dazu geben und alles zu einer dicken Creme aufschlagen.
  9. Das Frosting auf den Muffins verteilen. Mit Minze und Mascobadozucker, bzw. für die Caipi-Cupcakes nur mit Mascobadozucker bestreuen.

mojitomuffin

Eine herrliche kleine sommerliche Erfrischung. Besonders gut bei strahlendem Sonnenschein. Und ein Gläschen „echter“ Mojito schadet dazu sicher auch nicht.

Sonnige Cocktailstunden wünscht Euch,

Dani

Advertisements

9 responses to “Freitagskuchen – Mojitocupcakes in Extraklein

  • Carina

    Oh, wie lecker! Ich merke auch schon, dass mein Cocktail und Longdrink Konsum bei dem Wetter nach oben geht 😉 Und dann auch noch an so einem schönen Ort wie bei euch auf der Terasse, da kann ich mir wenig schöneres Vorstellen! Genieß die Sonnenstrahlen!

    • minzzucker

      Freut mich Carina, wenn es Dir bei uns gefallen hat 🙂 Wir nehmen da auch sehr gern ein kleines „Abend-Einläut-Gertränk“ zu uns.
      Herzliche Grüße,
      Dani

  • essen & l(i)eben

    also ich würd die auch beim aktuellen Regenwetter verputzen. keine Sonne draußen – aber wenigstens auf dem Teller 🙂

    • minzzucker

      Stimmt! Draußen ist schon wieder Regenplörre… Mal sehen welcher Kuchen das heute wettmachen kann.
      Herzliche Grüße,
      Dani

      • essen & l(i)eben

        bei mir machen es heute Karamell-Brownies von Ottolenghi wett. definitiv die besten Brownies, die ich je gebacken habe. und wenn ich jetzt nicht aufhöre mit der Qualitätssicherung, bekommt meine Schwester heute Abend keine mehr ab 😉

        liebe Grüße und einen guten Endspurt ins Wochenende,
        Natalie

  • marco

    Wie kann man denn nicht komplett auf Minze stehen? 😉 Und Muscovadozucker erst! Gut, dass du mich erinnerst, ich muss unbedingt bald mal wieder welchen besorgen! Mal abgesehen davon, dass mir die Caipi-Cupcakes ganz wunderbar schmecken würden, gefällt mir besonders die äusserst grosszügige Menge an Frosting da drauf 😉 Das mag ich nämlich am liebsten an den Dingern!! Dir einen guten Auftakt ins hoffentlich verlängerte Weekend!

    • minzzucker

      Tja Marco, meine Familie ist eben ein „wenig“ eigen, wenn es ums Essen geht 😉 Auch verpöhnt: Auberginen, Blauschimmelkäse oder weiße Schokolade. Das macht die Esserei schon ein wenig kompliziert, aber fördert auch die Kreativität beim Kochen und Backen 😉
      Frosting ist toll, oder? Und Minze natürlich sowieso.
      Herzliche Grüße,
      Dani

  • Stefanie von Schön & Gut

    Liebe Dani,
    Was hast du nur für einen liebevoll gemachten Blog 🙂
    Und der Geruch von Sommerregen auf Blumenwiesen ist wirklich kaum zu tippen. Ich werde nun öfter bei dir zu Besuch kommen 🙂
    Liebste Grüße,
    Stefanie

    • minzzucker

      Vielen Dank, für das nette Kompliment! Freu mich auf Deine Besuche hier und hab bei Dir auch gleich mal vorbeigeschaut. Auch schön da!
      Herzliche Grüße,
      Dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: