Cremig, süß, schokoladig – Weihnachtsdessert in extraschnell

spekulatiusamarena

Und schwupps ist das Jahr quasi vorbei und Weihnachten steht vor der Tür. Mich überrumpelt das ja irgendwie immer. Dieses Jahr ist Weihnachten aber besonders plötzlich und aus folgendem Grund viel zu schnell da. Ziel  2013: Umzug bis Weihnachten. Stand 23.12.2013: Kein Umzug. Statt dessen Chaos, Staub und Baustelle eben. Dafür haben wir uns den gestrigen Abend zum Anlass genommen, mal wieder zu kochen. Eine echte Seltenheit im Moment. Es gab also Steinpilzrisotto. Nein, es gab das weltbeste Steinpilzrisotto überhaupt und so, weil es so viel besser geschmeckt hat, als das ganze Fertigzeug, das wir im Moment meist in uns hinein stopfen. Und es gab Nachtisch. Wann wir das letzte Mal Nachtisch gemacht haben, weiß ich nicht mehr. Es ist auf jeden Fall lang her. Geht superschnell dieses Dessert und macht sich sicher auch als Abschluss des Weihnachtsessens gut. Kann gut auch schon am Vortag zubereitet werden.

weihnachtsnachtisch

Zutaten (für 2 besonders ausgehungerte Menschen – sonst reicht es locker auch für 4-6 Personen)

2 Becher Sahnequark

1/2 Becher Sahne

1 kleines Glas Amarenakirschen

25 g Zartbitterschokolade

2 Prisen Zucker

5 Spekulatius

Und so geht`s:

  1. Ca. 20 Amarenakirschen in Stücke schneiden und die Zartbitterschokolade mit einem Sparschälter hobeln.
  2. Sahne steif schlagen.
  3. Quark mit Zucker verrühren.
  4. Sahne, Kirschen und Schokolade unterheben.
  5. In Gläser je eine dünne Schicht Spekulatius bröseln.
  6. Je ca. 1 TL Amarenasirup darüber träufeln.
  7. Mit Creme bedecken.
  8. Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind.
  9. Bis zum Verzehr kalt stellen.

amarenacreme

Herrlich, dieser Nachtisch. Nicht zu süß und nicht zu sahnig. Außerdem weihnachtlich, aber nicht zu viel.

Weihnachtlich – weil morgen ist es ja schon wieder so weit. Bei uns wird es wohl wie immer Sauerkraut, Schweinebauch und Würstchen zu Essen geben. Am ersten Weihnachtsfeiertag Ente mit Knödeln und Blaukraut. Als Vegetarierin ist Weihnachten ja nicht immer der kulinarische Höhepunkt des Jahres… Und in fremden Küchen sein eigenes Süppchen kochen, weil TK-Pizza oder Knödel und Kraut nicht festlich genug sind, gehört sich ja irgendwie auch nicht 😉 Aber es gibt ja Nachtisch!

Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest, ruhige Stunden, auch gesellige Stunden, köstliche Schlemmereien und natürlich auch schöne Geschenke.

Herzliche Grüße,

Dani

Advertisements

6 responses to “Cremig, süß, schokoladig – Weihnachtsdessert in extraschnell

  • elisabethst

    Lecker, was für Schokotiger!

  • evazins

    Wow, die Menge habt ihr zu zweit verputzt? 😉
    Drücke die Daumen, dass es bald klappt mit dem Umzug.
    Entspannte Feiertage!
    Liebe Grüße,
    Eva

  • marco

    Und schwups ist Weihnachten da! Wie recht du doch hast! Im November (!) war ich noch so relaxt in die ersten Vorbereitungen gestartet und nun habe ich doch die Hälfte davon nicht erledigt…

    Dein Dessert hier hört sich aber klasse an! Schade nur, dass ich mein Weihnachtsnachtisch schon geplant habe… Aber vielleicht ja für Sylvester 🙂 Dir ein schönes, leckeres Fest!

    • minzzucker

      Ist für Silvester ja auch gut geeignet. Und der Spekulatius kann sicher auch durch andere Plätzchen ersetzt werden, falls sich schon viele Reste abzeichnen 😉 Wünsch Dir auch schöne Weihnachten und köstliche Leckereien.
      Herzliche Grüße,
      Dani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: