Freitagskuchen – an die Wand geklatscht

baustelle

Becher- und Tassenkuchen sind ja eine feine Sache. Kein Zutatenwiegen, geht auch in schlecht ausgestatteten Küchen ohne Waage und so und können auch Kinder schon leicht backen. Bei meinem Becherkuchen ist das bis zu einem gewissen Grad ähnlich. Flüssigkeit und trockene Masse werden im Verhältnis 1:2 in einem beliebigen Gefäß abgemessen und anschließend am besten mit der Bohrmaschine mit XXL-Rührer in einem Eimer verrührt. Dann schön an die Wand klatschen, das Zeug. Aber schön glatt natürlich. Soll ja keine Löcher haben das Haus. Heißt: Die Baustelle dominiert noch immer den Alltag im Hause Minzzucker. Essenstechnisch haben wir sämtliche Lieferservices und Schnellrestaurants durch und Kuchen gibt es an guten Tagen vom Bäcker und an den meisten anderen aus dem Supermarkt in abgepackter Variante.

spachtelmasse

Aber immerhin: Wir spachteln schon und das bedeutet auch, dass wir uns dem Einzug immer weiter nähern. Und dieses Spachtelmasse anrühren hat durchaus was von Kuchenbacken. Das finden auch pubertäre Patenkinder, die gerade ihr Interesse am Backen entdecken, und kommen in den Herbstferien freiwillig auf die Baustelle, um – kichernd natürlich – Spachtelmasse anzurühren. Die Hände der Familie Minzzucker und selbstverständlich aller minzzuckerschen Verwandten haben sich derweil in schleifpapierartige Kraterlandschaften verwandelt und sind weit davon entfernt an sowas wie Hefeteigkneten auch nur zu denken. Aber wenn dann die neue Küche da ist! Hach, da freu ich mich mit am meisten drauf! Deshalb: Ich bin dann mal auf der Baustelle…

Baustellenfreies Backvergnügen wünscht Euch,
Dani

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: