Freitagskuchen – Obstkorb mit Überraschung

pfirsichkuchen

Es gibt diese Dinge, die lösen sofortige Tiefenentspannung aus und jagen den Wohlfühlfaktor binnen Sekunden auf Höchsstufe. Die Hängematte auf dem Balkon zum Beispiel. Oder Meeresrauschen bei Sonnenuntergang. Oder der Geruch von frisch gebackenem Hefeteig. Für mich ist das Geborgenheit und Gemütlichkeit pur. Kitschig? Ja. Eindeutig. Aber ich finde, wo es frisch gebackenen Hefekuchen gibt, bleibt einem gar nix anderes übrig, als sich auf der Stelle sauwohl zu fühlen. Hefeteig schmeckt trotzdem im Herbst besser als im Frühling und passt für mich besonders gut in den Herbst, wenn viele reife Früchte ihn saftig machen.

hefekuchen

Klassischer Zwetschgendatschi mit Streuseln zum Beispiel ist unschlagbar – für Menschen die Zwetschgen vertragen. Ich zähle leider nicht dazu. Deshalb haben es auf meinen Obstkuchen nur ein paar wenige Zwetschgen geschafft, dafür umso mehr Pfirsiche und ein bisschen Apfel. Hefeboden mit Obst allein ist schon nicht schlecht. Der Clou an diesem Kuchen versteckt sich aber unter den Früchten. Die cremige Schicht aus Mascarpone, Ricotta und Marzipan macht aus einem einfachen Obstkuchen einen echt heißen Anwärter auf die Nummer eins unter den Wohlfühlkuchen. Das Rezept ist eine Mischung aus zwei Rezepten aus der Lecker Bakery vermischt mit ein paar eigenen Ideen. Der Hefeteig war mir übrigens ein wenig zu dick. Das nächste Mal würde ich die Teigmenge entweder halbieren oder zwei Bleche backen. Weggehen tun die bestimmt. Denn das beste kommt zum Schluss auf den Kuchen drauf.

obstkuchen

Ihr braucht für eine Fettpfanne (für Kuchen mit dickem Boden):

200 ml Milch

1 Würfel Hefe

500 g Mehl

50 g Zucker

Salz

1 Ei

100 g weiche Butter

2 Pfirsiche

2 Weinbergpfirsiche

1/2 Apfel

7 Zwetschgen

125 g Mascarpone

125 g Ricotta

1 walnussgroßes Stück Marzipan

1 unbehandelte Zitrone

2 EL Mascobadozucker

Und so geht`s:

  1. Milch auf ca. 37 °C erwärmen und Hefe darin auflösen.
  2. Mehl, Zucker, eine Prise Salz und das Ei in eine Schüssel geben.
  3. Die Hefemilch dazu gießen und alles gut verkneten.
  4. Butter in Stückchen dazu geben und einen elastischen Hefeteig kneten.
  5. Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.
  6. In der Zwischenzeit alle Obstsorten vorbereiten: Den Apfel in sehr dünne Spalten schneiden, Pfirsiche und Zwetschgen in etwas dickere Scheiben schneiden. Wer mag (also zum Beispiel ich) die Pfirsiche vorher mit kochendem Wasser überbrühen und häuten.
  7. Ein Backblech einfetten und bemehlen. Den Teig darauf ausrollen, abdecken und weitere 20 Minuten gehen lassen.
  8. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  9. Ricotta auf dem Teig verstreichen und Mascarpone mit dem Teelöffel in Klecksen darauf verteilen.
  10. Zitronenschale und Marzipan fein darüber reiben.
  11. Das Obst fächerartig oder wie es Euch gefällt darauf verteilen.
  12. Mascobadozucker darüberstreuen und den Kuchen ca. 25 Minuten backen.

pfirsichkuchenmitricotta

Ein herrlicher Duft, der da durch die Küche zieht! Aber noch schöner ist es, den Kuchen noch lauwarm in Stücke zu schneiden und ganz schnell im Bauch verschwinden zu lassen. Wir fanden aber, dass man den Mascobadozucker zu wenig rausschmeckt und haben den Kuchen dann einfach direkt mit einer ganzen Menge davon bestreut. Das hat den Kuchen echt nochmal leckerer gemacht, als er eh schon war. Und wir haben uns gefragt, warum Kuchen eigentlich immer mit Puderzucker bestäubt werden, wo Mascobado so viel besser schmeckt.

Herbstliche Hefekuchen wünscht Euch,

Dani

Advertisements

3 responses to “Freitagskuchen – Obstkorb mit Überraschung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: