FFF – Feines-Frühlings-Frühstück

ofenpfannkuchen

Ratzeputz aufgefuttert. Nix mehr da. Kein Stückchen. Weil der Frühling ist da! Sonntag Früh. Ich bin ausnahmsweise daheim und nicht irgendwo in der Arbeit. Die Sonne scheint schon. Herr Minzzucker schläft noch und ich habe große Lust den Frühling und den freien Sonntag mit einem warmen und frühlingsfröhlichen Frühstück zu begrüßen. Nach einem Blick in Kühlschrank und Co ist die Entscheidung schnell auf Pancakes mit Beeren gefallen. Allerdings hab ich wenig Lust in der Pfanne rumzubraten. Und Ofenpancakes wollt ich schon lang mal machen. Also einfach das Lieblingspancakerezept in eine Form geschüttet und auf einmal im Ofen gebacken. Hat geklappt! Und es schmeckt nicht nur lecker, sondern geht auch ganz schnell. Und während der Pfannkuchen im Ofen vor sich hin backt ist am Fenster sitzen und der Sonne beim Scheinen zuschauen dringend zu empfehlen!

beerenpancake

Die Pancakes schmecken sicher mit fast jedem Obst. Ich hatte im Tiefkühler noch Him- und Heidelbeeren. Die haben sich ganz toll gemacht mit ihrer zarten Säure und ihrer schönen Farbe. Das fröhliche Punktegeschirr musste dann heute auch auf den Tisch. Weil ich liebe es! Heiß und innig sogar. Nur auf den Fotos kommt es – zumindest in der Kombi mit den Pancakes – nicht besonders gut zur Geltung. Aber der Frühling darf ja auch mal bunt und durcheinander sein. Drum ist er ja auch so toll!

ofenpancake

Zutaten für zwei hungrige Frühstücker:

2 Eier

250 ml Milch

4 EL Naturjoghurt

1 Prise Salz

2 TL Mascobado-Zucker

125 g Mehl

je 2 Handvoll gefrorene Himbeeren und Heidelbeeren

Butter und Mascobado für die Form

Und so geht´s:

  1. Den Backofen auf 220°C vorheizen.
  2. Eine Springform oder Auflaufform (ca. 24 cm Durchmesser) mit Butter ausstreichen und mit Mascobado bestreuen.
  3. Milch und Naturjoghurt verrühren.
  4. Die Eier mit dem Rührgerät ordentlich vermixen.
  5. Milch-Joghurt-Mischung und Mehl abwechselnd einrühren.
  6. Salz und Zucker unterrühren.
  7. Die Beeren auf dem Boden der Form verteilen.
  8. Teig darüber gießen.
  9. Ca. eine halbe Stunde im Ofen backen, je nachdem wie durchgebacken Ihr den Pancake mögt.
  10. Nach 28,5 Minuten den Kaffe machen und den Mann aus dem Bett werfen. Sonnenschein, 10 Uhr, Frühling! Nix mit schlafen! Ich will frühstücken und dann in die Soooonne!

pancake

Ich mach Pancakes jetzt sicher öfter und vielleicht sogar immer so. Ist gemütlicher irgendwie. Dazu passt alles, was zu „Herdpancakes“ eben auch passt. Wir hatten Puderzucker, hellen Zuckersirup, Zimtzucker und öhm, räusper, Nutella. Und zum Nachmittagskaffee kann ich mir die auch sehr gut vorstellen. Mit einem Klecks Sahne oder Schmand vielleicht oder natürlich mit einer kühlen Kugel Eis. Das geht ja jetzt schon wieder. Wobei Eis ja eigentlich auch das ganze Jahr geht.

Einen sonnigen Frühlingssonntag wünscht Euch,

Dani

Advertisements

3 responses to “FFF – Feines-Frühlings-Frühstück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: